Datenschutzerklärung

Nachstehend informieren die jeweils für die einzelnen Verarbeitungsvorgänge Verantwortlichen („wir“, siehe hierzu jeweils Ziff. B. 1 und C. 1) Sie über allgemeine Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten (A.), die Verarbeitung im Rahmen der Websitenutzung (B.) und bei Kontaktaufnahme mit einem Berater (C.) sowie über die Rechte betroffener Personen (D.).
A. Allgemeine Grundsätze
1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer und Kunden grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie für die Kontaktaufnahme mit unseren Beratern erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung der betroffenen Personen oder wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein „Profiling“ findet nicht statt.
2 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten 
2.1 Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. (1) lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Ihre Einwilligung kann jederzeit durch formlose Mitteilung an uns widerrufen werden, ohne die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung zu beeinträchtigen. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung unverzüglich ein, soweit nicht anderweitige gesetzliche Rechtsgrundlagen eine Verarbeitung erlauben oder vorschreiben, z.B. im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten o.ä.
2.2 Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
2.3 Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
2.4 Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Betroffene Personen haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlage zu widersprechen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt D. weiter unten.
3 Speicherdauer
Die Daten werden nur solange, wie dies zur Auftragserfüllung erforderlich ist, gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. (1) S. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) oder sonstigen gesetzlichen Pflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind, Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. (1) S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben oder eine darüberhinausgehende Speicherung ansonsten rechtlich zulässig ist.
4 Datensicherheit, Übermittlung von Daten
4.1 Ihre Daten werden in unserem Hause streng vertraulich behandelt und sind gegen unberechtigten Zugriff gesichert. In unserem Hause haben nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese benötigen.
4.2 Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Website und den allgemeinen Geschäftsabläufen und den damit verbundenen Prozessen als Auftragsverarbeiter unterstützen, können unter Umständen Zugriff auf personenbezogene Daten haben. Diese Verarbeitung erfolgt stets im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO. Die Auftragsverarbeiter verarbeiten die Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen. Wir sind in diesem Fall für angemessene Datenschutzvorkehrungen bei den von uns beauftragten Unternehmen gesetzlich verantwortlich. Die Unternehmen wurden von uns sorgfältig ausgewählt, schriftlich entsprechend den rechtlichen Vorgaben beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
4.3 Im Übrigen ist Übermittlung personenbezogener nicht vorgesehen und wird selbstverständlich auch nicht erfolgen, es sei denn, dass Sie uns ausdrücklich eine Einwilligung zur Weitergabe erteilen oder wir nach anwendbaren Rechtsvorschriften zu einer Weitergabe unabhängig von Ihrer Einwilligung verpflichtet oder berechtigt sind. Ein solcher Fall könnte z. B. vorliegen, wenn zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen eine Weitergabe von Daten an ein Gericht oder eine Behörde erforderlich wäre.
4.4 In einigen Fällen können wir personenbezogene Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern außerhalb der EU übertragen. In jedem Fall sorgen wir für ein angemessenes Datenschutzniveau nach europäischen Standards.
B. Website-Nutzung
1 Verantwortliche
Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Website-Nutzung sind
Eric Mönnich
Am Rabenfeld 4
28757 Bremen
Tel.: 0421 – 665 966 66
E-Mail: moennich@schlag-den-zins.de
sowie
Christian Brummerloh
Leester Str. 90d
28844 Weyhe
Tel.: 0151 – 681 681 13
E-Mail: brummerloh@schlag-den-zins.de,
jeweils Verantwortliche im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO (in diesem Abschnitt B. nachfolgend als „die Verantwortlichen“ bezeichnet).
2 Gemeinsame Verantwortlichkeit
2.1 Die Verantwortlichen legen gemeinsam die Zwecke der und die Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten fest und sind demnach „gemeinsam Verantwortliche“ im Sinne des Art. 26 DSGVO.
2.2 Entsprechend der gesetzlichen Verpflichtungen in Art. 26 Abs. (1) DSGVO haben die Verantwortlichen eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen, welche die jeweiligen Rollen und Beziehungen der Parteien gegenüber den betroffenen Personen gebührend berücksichtigt und regelt. Das Wesentliche der Vereinbarung wird im Folgenden dargestellt:
2.2.1 Aufgaben- und Pflichtenverteilung:
Beide Verantwortliche übernehmen und erfüllen jeweils die folgenden Verpflichtungen der DSGVO:
  • Bestimmung von Zweck und Mitteln der Verarbeitung personenbezogener Daten;
  • Bestimmung der Kategorien personenbezogener Daten;
  • Art. 26 Abs. 2: Information der betroffenen Personen über wesentliche Inhalte der Vereinbarung;
  • Art. 13: Informationspflicht bei der Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person;
  • Art. 14: Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben worden sind;
  • Art. 15: Erfüllung des Auskunftsrechts
  • Art. 16: Abwicklung des Rechts auf Berichtigung
  • Art. 17, 18, 19: Bearbeitung von Löschungsanträgen, Einschränkung der Verarbeitung und Mitteilung über die Löschungspflicht
  • Art. 20: Abwicklung des Rechts auf Datenübertragbarkeit
  • Art. 21: Befolgung des Widerspruchsrechts
  • Art. 24, 32, 35, 36: Festlegung und Dokumentation der technisch-organisatorischen Maßnahmen, Risikobeurteilung, gegebenenfalls Datenschutzfolgenabschätzung und Konsultation der Aufsichtsbehörden
  • Art. 28: Einsatz und Prüfung von Auftragsverarbeitern und Subunternehmen
  • Art. 30 Führung von Verarbeitungsverzeichnissen
  • Art. 33, 34: Mitteilungen bei Datenschutzverletzungen
2.2.2 Verpflichtungen der Verantwortlichen
Die Verantwortlichen bieten in ihren Zuständigkeitsbereichen (siehe oben) ausreichende Garantien dafür, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und den Rechten der betroffenen Person erfolgt.
Die Verantwortlichen bestätigen, dass ihnen die einschlägigen Datenschutzbestimmungen bekannt sind und dass ihre interne Organisation in einer Weise eingerichtet wurde und wird, die den geltenden Datenschutzbestimmungen entspricht.
Die Verantwortlichen machen die Mitarbeiter, die mit personenbezogenen Daten arbeiten oder Zugang zu ihnen haben, mit den für sie geltenden Datenschutzbestimmungen ausreichend vertraut. Sie stellen außerdem sicher, dass die an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligten Personen zur Verschwiegenheit verpflichtet sind oder einer entsprechenden gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen. Die Verantwortlichen überwachen regelmäßig die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.
Innerhalb ihrer Zuständigkeitsbereiche (siehe oben) können die Verantwortlichen jeweils Subunternehmer beauftragen und werden diese sorgfältig nach Eignung und Zuverlässigkeit auswählen. Vor der Beauftragung von Subunternehmern verpflichtet der jeweilige Verantwortliche diese gemäß Art. 28 DSGVO.
Die Haftung der Verantwortlichen richtet sich nach Art. 82 DSGVO.
3 Hosting
3.1 Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.
3.2 Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
3.3 Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.
3.4 Wir setzen folgenden Hoster ein:
Mittwald CM Service GmbH & Co. KG
Königsberger Straße 4-6
32339 Espelkamp
Telefon: +49-5772-293-100
4 Verschlüsselung
4.1 Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
4.2 Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.
5 Server-Log-Daten
5.1 Der Hoster der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
– Browsertyp und Browserversion
– verwendetes Betriebssystem
– Referrer URL
– Hostname des zugreifenden Rechners
– Uhrzeit der Serveranfrage
– IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
5.2 Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.
6 Cookies
6.1 Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
6.2 Wir verwenden sowohl technisch notwendige Cookies, die für den Betrieb der Website und deren Funktionen erforderlich sind, als auch technisch nicht notwendige Cookies zur Auswertung der Nutzung unserer Seite und zur Verbesserung unseres Angebots
6.3 Die Datenverarbeitung im Rahmen technisch notwendiger Cookies erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste haben. Zu den technisch notwendigen Cookies zählen z.B. Session-Cookies, insbesondere für Spracheinstellungen und Standorte, um zu ermöglichen, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann und erkennt, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben bzw. Einstellungen vorgenommen haben.
6.4 Die Datenverarbeitung im Rahmen technisch nicht notwendiger Cookies erfolgt ausschließlich nach Ihrer Einwilligung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Rahmen unseres Tools für die Cookie-Verwaltung, das Ihnen beim Erstaufruf unserer Seite angezeigt wird.
6.5 So steuern Sie die Cookie-Einstellungen:
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch nach Ihren Wünschen konfigurieren, so dass zum Beispiel keinerlei Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers auch jederzeit löschen.
Sie können außerdem im Tool für die Cookie-Verwaltung, das bei dem erstmaligen Aufruf unserer Website angezeigt wird, Ihre Cookie-Präferenzen hinterlegen und insbesondere auf alle technisch nicht notwendigen Cookies generell verzichten. Diese sind standardmäßig deaktiviert und werden erst mit Ihrer Einwilligung aktiviert.
Bitte beachten Sie jedoch, dass das Nichtaktivieren nicht erforderlicher Cookies Ihre Browser-Erfahrung beeinträchtigen kann. Dies kann Ihre Nutzung bestimmter Merkmale oder Funktionen auf unserer Website oder unserem Dienst einschränken.
Weitere Informationen zum Verwalten und Löschen von Cookies finden Sie unter www.allaboutcookies.org.
Cookie Einstellungen
7 Plugins und Tools
7.1 YouTube mit erweitertem Datenschutz
7.1.1 Diese Website bindet Videos der Platform YouTube ein. Betreiber von YouTube und insoweit datenschutzrechtlich verantwortlich ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
7.1.2 Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.
7.1.3 Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
7.1.4 Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.
7.1.5 Die Nutzung von YouTube auf unserer Seite erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
7.1.6 Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
7.2 Google Maps
7.2.1 Diese Seite nutzt den Kartendienst Google Maps. Anbieter und insoweit datenschutzrechtlich Verantwortlicher ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
7.2.2 Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Wenn Google Maps aktiviert ist, kann Google zum Zwecke der einheitlichen Darstellung der Schriftarten Google Web Fonts verwenden. Beim Aufruf von Google Maps lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
7.2.3 Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
7.2.4 Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier:
https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.
7.2.5 Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
7.3 Wordfence
7.3.1 Wir haben Wordfence auf dieser Website eingebunden. Anbieter und datenschtuzrechlich Verantwortlicher ist Defiant Inc., Defiant, Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104, USA (nachfolgend Wordfence).
7.3.2 Wordfence dient dem Schutz unserer Website vor unerwünschten Zugriffen oder bösartigen Cyberattacken. Zu diesem Zweck stellt unsere Website eine dauerhafte Verbindung zu den Servern von Wordfence her, damit Wordfence seine Datenbanken mit den auf unserer Website getätigten Zugriffen abgleichen und ggf. blockieren kann.
7.3.3 Die Verwendung von Wordfence erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einem möglichst effektiven Schutz seiner Website vor Cyberattacken. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
7.3.4 Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/.
C. Kontaktaufnahme mit Beratern
1 Verantwortliche
1.1 Über unsere Website haben Sie die Möglichkeit verschiedene Berater zu Kontaktieren. Diese sind für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme und der gegebenenfalls anschließend folgenden Abwicklung von Beratungen jeweils eigenständig Verantwortliche im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
1.2 Die Berater und damit jeweils für die durch sie erfolgende Verarbeitung Verantwortlichen sind:
  • Eric Mönnich, Am Rabenfeld 4, 28757 Bremen; Tel.: 0421 – 665 966 66, E-Mail: moennich@schlag-den-zins.de
  • Christian Brummerloh, Leester Str. 90d, 28844 Weyhe, Tel.: 0151 – 681 681 13, E-Mail: brummerloh@schlag-den-zins.de;
  • Rica Mönnich, Marschenweg 18, 26931 Elsfleth, Tel.: 0176–628 434 93, E-Mail: r.moennich@schlag-den-zins.de;
  • Tanja Mehrtens, Am Rabenfeld 4, 28757 Bremen, Tel.: 0151 – 59 4444 66, E-Mail: mehrtens@schlag-den-zins.de;
  • Marco Janssen, Am Rabenfeld 4, 28757 Bremen, Tel.: 0152 – 068 346 66, E-Mail: janssen@schlag-den-zins.de;
  • Britta Güttler, Worthkoppel 15, 27367 Bötersen, Tel.: 04268 – 9535736, E-Mail: guettler@schlag-den-zins.de;
  • Ralf Steinmüller, Allgaustr. 37, 83666 Waakirchen, Tel.: 08021 – 507 118, E-Mail: steinmueller@schlag-den-zins.de.
1.3 In diesem Abschnitt C. wird derjenige Berater, der im einzelnen Fall kontaktiert wurde, als der „Berater“ bezeichnet. Die Angaben gelten insoweit für alle Berater, soweit sie personenbezogene Daten verarbeiten.
2 Kontaktformular
2.1 Wenn Sie einem Berater per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen beim Berater gespeichert. Diese Daten gibt der Berater nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
2.2 Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse des Beraters an der effektiven Bearbeitung der an ihn gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
2.3 Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben beim Berater, bis Sie diesen zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
3 Anfragen per E-Mail, Telefon oder Telefax
3.1 Wenn Sie einen Berater per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens beim Berater gespeichert und verarbeitet. Diese Daten gibt der Berater nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
3.2 Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse des Beraters an der effektiven Bearbeitung der an ihn gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
3.3 Die von Ihnen per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben beim Berater, bis Sie diesen zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
4 Abwicklung von Beratungen
4.1 Soweit im Rahmen der Anbahnung oder Abwicklung von Beratungen weitere personenbezogene Daten durch den Berater erhoben oder verarbeitet werden, geschieht dies zum Zwecke der Vertragsanbahnung bzw. Erfüllung. Rechtgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
4.2 Die von Ihnen per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben beim Berater, bis Sie diesen zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
D. Rechte betroffener Personen
1 Rechte der Betroffenen Personen
1.1 Als betroffene Person haben Sie das Recht:
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, soweit diese auf der Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Bis zu einem Widerruf erfolgte Verarbeitungsvorgänge bleiben davon unberührt;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
1.2 Zwecks Geltendmachung dieser Rechte oder Einholung zusätzlicher Informationen zu diesen, wenden Sie sich bitte an uns. Hierfür genügt zum Beispiel eine E-Mail an die oben genannte Kontaktadresse.
1.3 Ferner haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können sich hierfür beispielsweise an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.
2 Gesonderte Information über Ihr Widerspruchsrecht gemäß 21 DSGVO
2.1 Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die davon betroffenen personenbezogenen Daten nach einem Widerspruch nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
2.2 Ein auf o.g. Gründe gestützter Widerspruch kann jederzeit formlos, z. B. per E-Mail an die oben genannte Kontaktadresse eingelegt werden. Vor einem Widerspruch erfolgte Verarbeitungsvorgänge bleiben von diesem unberührt.
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzhinweise stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzhinweise aufgrund neuer oder überarbeiteter Angebote oder Leistungen angepasst werden müssen.
Stand Juli 2021

Nimm Kontakt mit uns auf

Hast du Fragen zu meinen Leistungen oder wünscht du dir eine kostenlose Beratung?

Kontakt aufnehmen